Prüfsysteme - VDE, EN, IEC, UL, CSA, KEMA

ETL Prüftechnik

Teleskopmast für Zweiteilige Prüfanlage

Réf.: 204123
OU

Der Telekopmast wird auf dem Prüfwagen neben dem Hochspannungstubus in einen speziellen, hochisolierenden Aufnahmefuß (ca. in 1,7 m Höhe) gesteckt.
Er ist darin drehbar gelagert. Der Teleskopmast und der Prüfwagen zusammen kommen im zusammengefahrenen Zustand auf eine Gesamthöhe von ca. 2,7 m.
Der Telekopmast kann auf eine Höhe von ca. 4,2 m (Gesamthöhe mit Prüfwagen ca. 5,5 m) ausgefahren werden. Der Mast wird bequem pneumatisch über eine Handpumpe ausgefahren bzw. durch eine Ablassvorrichtung wieder eingefahren.

Das Drahtseil zur Kontaktierung kann max. ca. 6 m ausgefahren werden. Bei max. ausgefahrenem Teleskopmast kann demzufolge das Seil noch ca. 2 m waagerecht an das Prüfobjekt gezogen werden.

  • Höhe ca. 2,7 m - 5,5 m
  • inkl. Seilstraffung und Aufrollvorrichtung
  • mit Kontaktzange zur Kontaktierung am Prüfobjekt
  • mit seitlich angebrachter Handpumpe zum Ausfahren des Teleskopmasten

Mât télescopique pour ZPA, Hauteur de 2,7 m à  5,5 m

Mehr Ansichten

  • Mât télescopique pour ZPA, Hauteur de 2,7 m à  5,5 m